Protokolle 1893 -1896

 

S i t z u n g
Montag, den 23. Januar 1893 im Saale des Herrn Leuch.

Verhandlungen

1.  Als Theaterkassiere werden Ebersold Karl und Hofer Jakob ernannt.
2.  Rösch Franz, Polizeier, wird ernannt im Saal die Eintrittsbillet abzuverlangen.
     Ferner das      Publikum zu überwachen, dass Störungen etc. nicht vorkommen.
     Als weitere Gehülfen werden   noch ernannt: Straub, Grossenbacher, Dysli und
     Hofer Fritz
3.  Ferner wird beschlossen, nach den Abendvorstellungen Suppe zu geniessen.
     Der Präsident wird     mit der Bestellung derselben beauftragt.
4.  Der Verein beschliesst, an sämtliche Passiv- und Ehrenmitlieder Freikarten für
     an die Vorstellung zu senden. Der Präsident: K. Kehrli
     Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Donnerstag, den 16. Februar 1893, abends 8 Uhr bei Herrn Leuch.

Anwesend: Kehrli, Präsident, Hauri, Grädel, Kummer, Rufer Alexander, Rufer Hans, Steiner Jakob, Kehrli Rudolf, Grossenb acher, Hofer Fritz, Rösch, von Arx Eduard und Hofer Jakob.

Verhandlungen

1.  Das Protokoll vom 15. Dezember 1892 wird verlesen und genehmigt.
2.  Für das im Juni stattfindende Bezirksturnfest in Burgdorf, werden folgende
     Kampfrichter    einstimmig gewählt:
     A. Für das Sektionsturnen: Hopfengärtner, Biel,   Widmer, Bern
     B. Einzelwetturnen: Flük, Burgdorf; Aeschlimann, Langnau; Müller, Huttwil;
         Nyffeler,         Kirchberg; Zeiher, Utzenstorf; Sägesser, Langenthal;
         Wild, Langnau; Kopp, Herzogenbuchsee;   Moser, Herzogenbuchsee;
        Meyer, Utzenstorf; Ingold, Burgdorf; Haldimann, Rüegsau;
        Heimann, Wangen.
3.  Es wird beschlossen, den 2 Fräuleins ein Geschenk zu machen. 
     Kompetenz hiezu Fr. 10.--.
4.  Die Turnstunden werden festgesetzt auf den Donnerstag Abend und Sonntag
     Nachmittag.
             Der Präsident: K. Kehrli                              Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Dienstag, den 14. März 1893, abends 8 Uhr im Bären

Anwesend: Kehrli, Präsident, Kummer Fritz,Steiner Fritz, Rufer Alexander, Kehrli Rudolf, Steiner Jakob, Hofer Fritz, Grossenbacher Hans, Grädel Fritz und Hofer Jakob.

Verhandlungen

1.  Das Protokoll letzter Sitzung wird verlesen und genehmigt.
2.  Kummer Fritz im Oberdorf, Moser und Kräuchi Johann werden einstimmig als
     Aktivmitglieder           in den Verein aufgenommen.
3.  Die obligatorischen Turnstunden werden auf den Dienstag und Donnerstag-
     Abend festgesetzt,      während der Sonntag-Nachmittag zum Kürturnen
     benutzt werden soll
4.  Ferner wird beschlossen, das in der Amtsersparniskasse Fraubrunnen angelegte
     Kapital von Fr.      200.-- samt Zins zu erheben betreffs Zahlung des transport-
    ablen Recks.
5.  An Stelle des wegziehenden Turnwartes Brunnhofer, wird einstimmig Dysli
     Jakob  gewählt.
6.  Kehrli Hans wird zu den Passivmitgliedern versetzt.
7.  Die Versammlung beschliesst eine zweite Turn-Matratze anzuschaffen;
     der Vorstand wird für die Anschaffung einer solchen beauftragt.
8.  Einzug der Monatsgelder.
     Der Präsident: K. Kehrli                                                  Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
den  25. April 1893, abends im Schulhaus

Verhandlungen

1.  Eine Rechnung von der Buchdruckerei Wyss in Burgdorf wird genehmigt
     und zur Zahlung  angewiesen.
2.  Als Delegierte für die nächste Delegiertenversammlung in Burgdorf werden
     gewählt: Grädel und Fritz Kummer.
3.  Turnfahrt. Als Fähnrich wird gewählt Emil Hauri und als Hornträger Meyer
     Wilhelm. Sammlung 8 Uhr beim Schulhaus
     Schluss der Sitzung um 1/4 10 Uhr
     Der Präsident: K. Kehrli                                                         Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Dienstag-Abend den 6. Juni 1893 im Schulhaus

Anwesend: Kehrli, Präsident, Rufer Alexander, Rufer Hans, Hofer Fritz, Kummer Fritz (Bauer). Meyer Wilhelm, Dysli Jakob, Kehrli Rudolf, Grädel, Hauri und Hofer Jakob.

Verhandlungen

1.  Als Aktivmitglied wird einstimmig Räz Rudolf in den Verein aufgenommen.
2.  Auf ein Schreiben des Organisations-Comitées in Burgdorf betreffend
     Zurückstellung des Bezirksturnfestes wegen dem landwirtschaftlichen Notstand
     auf 1894 wird nicht genehmigt.
3.  Die Theaterrechnung, abgelegt vom Kassier Kummer wird genehmigt.
4.  Ferner wird beschlossen, wenn ein Mitglied 2 obligatorische Turnstunden
     nacheinander    ausbleibt und er sich nicht genügend entschuldigen kann,
     hat 30 Rappen Busse zu entrichten.
5.  Einzug der Monatsgelder.
     Der Präsident: K. Kehrli                                                           Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Dienstag, den 11. Juli 1893 in der Wirtschaft Räz.

Anwesend: Kehrli, Präsident, Rufer Alexander, Hofer Fritz, Kummer Fritz im Unterdorf, Kummer Fritz im Oberdorf, Steiner Jakob, Kehrli Rudolf, Grädel, Hauri und Hofer Jakob.

Verhandlungen

1.  Die Unterhandlungen vom Präsident und Vorturner mit dem Turnverein
     Kirchberg betreffs  abhaltung eines Schauturnfestes wird nicht genehmigt.
2.  Die Versammlung beschliesst eine Anzahl Passivmitglieder aufzunehmen.
     Der Sekretär wird beauftragt, ein Zirkular an solche zukommen zu lassen.
      Der Präsident: K. Kehrli                                                           Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Donnerstag, den 22. August  1893 abends 8 Uhr in der Wirtshaft des H. Räz.

Anwesend: Kehrli Karl, Hauri, Kehrli Rudolf, die beiden Kummer Fr., Steiner Jb. Hofer Fritz, Rufer Alex., Meyer Wilhelm, Eberhard Karl und Hofer Jakob.

Verhandlungen

1.  Das Protokoll letzter Sitzungen vom 6. Juni und 11. Juli wird verlesen und
     genehmigt.
2.  Brechbühl Fritz wird einstimmig als Aktivmitglied in den Verein aufgenommen.
3.  Vorstandswahlen: Präsident: Kehrli Karl, Vorturner: Grädel Fritz,
     Nachdem Fritz Kummer im Unterdorf als Vize-Präsident und Kassier ablehnte,
     wurde einstimmig Fritz Kummer im Oberdorf gewählt. Sekretär: Jb. Hofer,
     Weibel: Meyer Wilhelm, Oberturnwart: Grädel Fritz. Turnwarte: Kummer Fritz
     und Hofer Fritz.
4.  Die Versammlung beschliesst diesen Herbst keine Turnstunden abzuhalten.
     Schluss der Sitzung um 11 Uhr
     Der Präsident: K. Kehrli                Der Serketär: Jb. Hofer.

S i t z u n g
Dienstag, den 10. Oktober 1893, abends 8 Uhr in der Wirtschaft des Herrn Rätz

Anwesend: Kehrli Karl, Rufer Alex., Kehrli Rudolf, Steiner Jb.,Steiner Fritz, Hofer Fritz, Rätz Rudolf, Grädel Fritz, Brechbühl Fritz, Kummer Fritz und Hofer Jb.

Verhandlungen

1.  Hasler Alfred wird einstimmig zu den Passivmitgliedern versetzt.
2.  In der letzten Sitzung wurde die Wahl von zwei Rechnungsrevisoren übergangen.
     In offener Abstimmung werden nun Grädel und Hauri gewählt.
3.  Es wird einstimmig beschlossen, die Statuten des Vereins drucken zu lassen und
     an jedem Aktivmitglied ein Exemplar ab zugeben.
4.  Auch wird beschlossen, dass sämtliche Mitglieder bei der Beerdigung des
     Passivmitgliedes Hans   Meyer teilnehmen sollen.
     Schluss der Sitzung 1/2 10 Uhr.
     Der Präsident: K. Kehrli                                                 Der Sekretär Jb. Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 4. Novemer 1893, abends 8 Uhr im Neuhüsli

Anwesend: Kehrli Karl, Grädel, Hauri, Kehrli Rud., Hofer Fritz, Rätz R., die beiden Kummer, Fr. Brechbühl, von Arx Ed. und Hofer Jakob.

Verhandlungen

1.  Die von Fritz Kummer sen. abgelegte Jahresrechnung pro 1892/93 wird auf
     Antrag der Revisoren Grädel und Hauri als richtig passiert und genehmigt.
     Die Einnahmen betragen Fr. ...,  die Ausgaben Fr. ... Es ergibt sich somit ein
     Aktivsaldo von Fr. ... Das Rechnungsjahr kann als  ein günstiges bezeichnet
     werden.
2.  An die morgen Sonntag in Burgdorf stattfindende Delegiertenversammlung
     werden Hauri  und Grädel abgeordnet.
3.  Auf Antrag von Hauri wird der Vorstand beauftragt, mit H. Leuch zu unterhandeln
     darüber, ob und zu welchen Bedingungen er uns einen Saal diesen Winter zur
     Benutzung als Turnlokal           überlassen wolle. Dem Vorstand wird die
     Kompetenz eingeräumt, für Heizung und Reinigung eine angemessene
     Entschädigung zuzusichern.
4.  Die Turnstunden werden für die Wintersaison auf  Donnerstag obligatorisch
    und Sonntag-  Nachmittag frei gewählt, festgesetzt.
    Der Präsident: K. Kehrli                                             Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Mittwoch, den 29. November 1893, abends 8 Uhr bei G. Leuch

Anwesend: Kehrli, Präsident, Grädel, Brechbühl, Hofer Fritz, Burkhalter, Kräuchi, Hauri, Rufer Alex., von Arx Ed.,Steiner Fritz, Kehrli Rud., Rätz, Kummer Fritz sen^. und Hofer Jb.

Verhandlungen

1.  Das Protokoll letzter Sitzung wird verlesen und genehmigt.
2.  Burkhalter Fritz und Kräuchi Joh. werden einstimmig als Aktivmitglieder in den
     Verein aufgenommen.
3.  Die Abgeordneten der Delegiertenversammlung vom 15. dies bringen zur Kenntnis, dass diesen      Winter in Burgdorf ein Vorturnerkurs abgehalten wird. Es werden folgende gewählt, an             demselben teilzunehmen: Rufer Alex, Hauri und Kummer Fritz sen.
4.  Als Vorstandsmitglieder des Bezirksverbandes erhielten aus dem Doppel-
     vorschlag folgende Stimmen:
             Aeschlimann, Huttwil      15 Stimmen
             Müller, Langnau               11        “
            Flük, Burgdorf                  15        “
             Grädel, Utzenstorf            14        “
             Sägesser, Langenthal      15        “
             Ingold, Burgdorf              4          “
             Zaugg, H’buchsee           1          “
5.  Die Statuten des Schweiz. Hülfsvereins für verunglückte Turner werden
     einstimmig angenommen.
6.   Ferner wird beschlossen die 40 Exemplare Stuhlpyramiden von Sägesser
     in Langenthal um den  Preis von Fr. 2.-- anzukaufen.
     Schluss der Sitzung um 11 Uhr
     Der Präsident: K. Kehrli                                                    Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Montag, den 18. Dezember 1893, abends 8 Uhr bei Herrn Leuch

Anwesend: Kehrli, Präsident, Grädel, Hauri, die beiden Kummer, Steiner Fritz, Kehrli Rudolf, Dysli, Burkhalter Fritz, Rufer Alex., Kräuchi Joh., Hofer Fritz und Hofer Jb.

Verhandlungen

1.  Die obligatorischen Turnstunden finden von nun an Donnerstag-Abend statt.

2.  Der Verein beschliesst die vorrätige Photographie des Vereins zu verkaufen.
     Der Präsident wird mit dem Verkaufe derselben beauftragt.
3   Rätz Niklaus, Winz, Bäcker, Grossenbacher, Hemdenfabrikant, Emil Schönauer,
     ettig,  Brennermeister, Kindler Ernst und Jordi Niklaus werden einstimmig als
     Passivmitglieder in den Verein aufgenommen.
     Schluss der Sitzung um 10 Uhr
     Der Präsident: K. Kehrli                                                           Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Donnerstag, den 25. Januar 1894, abends 9 Uhr bei Herrn Leuch.

Anwesend: Kehrli, Präsident, Grädel, Steiner Jb. Kehrli Rud., die beiden Kummer, von Arx Ed., Brechbühl Fritz, Hauri, Hofer Fritz und Hofer Jakob.

Verhandlungen

1.  Adam Christian in der Altwyden wird einstimmig als Aktivmitglied in den Verein
     aufgenommen
2.  Für die im Verbandsvorstand abgelehnten Mitglieder, Aeschlimann, Langnau
     und Nyffeler, Kirchberg erhielten folgende Stimmen: Grädel, Utzenstorf 11,
     Ingold, Burgdorf 9, Spychiger, Langenthal 3, Zaugg, Langenthal 1.
3.  Die Versammlung beschliesst, diesen Winter eine gemütliche Abendunterhaltung
     abzuhalten.          Der Tag der Abhaltung wird später bestimmt.
     Schluss der Sitzung: 10 Uhr.
     Der Präsident: K. Kehrli                                                   Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 17. März 1894, abends 8 Uhr in der Wirtschaft Kräuchi.

Anwesend: Kehrli Karl, Grädel, Rätz, von Arx Ed., die beiden Kummer, Steiner Jakob, Steiner Fritz, Hofer Fritz, Burkhalter, Kräuchi, Meyer, Schneider Rob., Adam Christian und Hofer Jakob .

Verhandlungen

1.  Der Sekretär wird beauftragt, er solle ein Verzeichnis über sämtliche Ehren-,
     Aktiv- und       Passivmitglieder ins Protokoll anfertigen.
2.  Die in der letzten Sitzung bei Leuch konsumierten 3 Liter Wein sollen aus der
     Vereinskasse bezahlt werden.
3.  Schneier Robert von Roggwil und Meyer Wilhelm werden einstimmig als
     Aktivmitglieder in den       Verein aufgenommen.
4.  Der Präsident wird beauftragt, mit Grossenbacher, Schreiner zu unterhandeln
     betreffs Mietung         eines Stücks  Landes bei der Pfrundscheune für Erstellung
      eines Turnplatzes
5.  Es wird beschlossen das abgebrochene Reck im Tenne des Herrn Notar Läng an
     Jenny Schmied      um den Preis von Fr. 2.-- zu verkaufen.
6.  In der Delegiertenversammlung vom 11. dies wurde der    Bezirks-Vorstand neu
      bestellt und zwar      aus folgenden Mitgliedern: Flück, Präsident, Müller, Vize-
     Präsident, Grädel,Sekretär, Sägesser,        Vorturner, Moser, Beisitzer.
7.  Auf Antrag vom Grädel wird beschlossen, die in letzter Sitzung beschlossene
     Abendunterhaltung wegen der vorgerückten Zeit zu unterlassen.
8.  Auch wird einstimmig beschlossen, diesen Abend ein Fässchen Bier von 17 Liter
     aus der Vereinskasse zu bezahlen.
9.  Ferner wird beschlossen, den Deklamartionsfreund zu abonnieren
     Schluss der Sitzung 10 1/2 Uhr
     Der Präsident: K. Kehrli                                                           Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Donnerstag, den 10. Mai 1894 bei Herrn Rätz

Verhandlungen

1.  Karl Kaufmann und Fritz Dreier werden einstimmig als Aktiv-Mitglieder in den
     Verein  aufgenommen.
2.  An die Sonntag, den 13. Mai in Burgdorf stattfindende Abgeordneten-
     versammlung und    Vorturnerübung werden Alex. Rufer und Fritz Kummer
     sen. delegiert.
3.  An der Turnfahrt will man einmal in schwarzen Strümpfen ausrücken. Anlässlich
      derselben wird       jedem Aktivmitglied Fr. 1.50 aus der Vereinskasse bezahlt.
4.  Es wird beschlossen einen Zweihänderstein (1 q) aus der Bargetzi-Grube in
     Solothurn zu beziehen.
5.  Fritz Hofer wird als Fähnrich gewählt.
     Der Präsident; K. Kehrli                                  Der Sekretär ad.int. Fr. Grädel

S i t z u n g
Dienstag, den 22. Mai 1894 im Schulhaus

Verhandlungen

1.   Der Präsident verliest das Zirkular, die Geschäfte und Beschlüsse der letzten 
      Delegiertenversammlung betreffend.
2.  Kampfrichterwahlen für das nächste Bezirksturnfest.
     A) Sektionswettturnen:   Es erhielten Stimmen:     Wiedmer, Bern               11
                                                                                            Hopfengärtner,  Biel       2
                                                                                            Guggisberg, Bern            9
                                                                                            Walker, Twann                2
     B) Einzelwettturnen:        Es erhielten Stimmen:      
        Flück 12, Segesser 12, Müller 10, Spychiger 6, Dr. Studer 9, Kummer 6,  
        Aeschlimann Ad. 12, Kopp 11, Ingold  12, Feller 4, Moser L. 12, 
         Lehmann 10, Siebenmann 5, Zeiher 11, Nyffeler 10,  Stucki 7,Lüthi 1, 
         Schaad 2, Wild 1 Lüscher 2, Küpfer 1, Salvisberg 1, Dür    4, Meister 1.
3.  Es wird ein Zirkular verlesen, worin das Organisationskomitee von Burgdorf
     die Sektionen zu  reger Teilnahme am Fest aufmundert.
4.  Präses verliest ein Einladungsschreiben vom Turnverein Gerlafingen zu ihrer
     Fahnenweihe.. Es        wird einstimmig beschlossen, dieser Einladung  Folge zu
     leisten. Die Wahl des Gerätes, an  welchem bei diesem Anlasse die Sektion zu
     arbeiten hat, wird dem Vorturner überlassen.
      Der Präsident: K. Kehrli                 Der Sekretär ad.int.: Fr. Grädel

S i t z u n g
Donnerstag, den 10. Mai 1894, abends 8 Uhr in der Wirtschaft Kräuchi.

Anwesend: Kehrli Karl, Grädel, Schnyder, Hofer Fr., die beiden Kummer, Rufer, Burkhalter, Kehrli Rud., Steiner Jb., Steiner Fritz, Dysli, von Arx Ed. und Hofer Jb.

Verhandlungen

1.  Die Rechnung von H Leuch für Beleuchtung und Heizung des Saales 
     im Betrage von Fr. 11.10 wird genehmigt und zur Zahlung angewiesen.
2.  Fritz von Arx wird als Aktivmitglied in den Verein aufgenommen.
3.  Es werden folgende Mitglieder am Bezirksturnfest in Burgdorf teilnehmen:

             Kunst:                                                                             National:

             Kehrli Karl                                                                     Rufer Alexander
             Rufer Alexander                                                            Steiner Jakob
             Kummer Fritz                                                                  Kehrli Rudolf
             Kummer Fritz                                                                  Steiner Fritz
             Hofer Jakob                                                                     Hofer Fritz
             Dysli Jakob                                                                     Burkhalter Fr.
             Kaufmann                                                                       Dysli Jakob
             Grädel Fritz                                                        Spezial:   Rufer Alexander

             Schluss der Sitzung um 10 Uhr.
             Der Präsident: K. Kehrli                                Der Sekretär: Jb. Hofer

S i t z u n g
Donnerstag, den 5. Juli 1894, abends 8 1/2 Uhr bei H. Rätz.

Anwesend:Kehrli, Präsident, Grädel, Ebersold, Dysli, Schnyder, Kehrli Rud., Hofer Fr., von Arx Ed., die beiden Kummer, Dreyer, Adam Chr. Lehmann Jb. und Hofer Jakob

Verhandlungen

1.  Lehmann Jakob wird einstimmig zu den Aktivmitgliedern versetzt.
2.  Es werden folgende einstimmig als Passivmitglieder in den Verein aufgenommen:
     Rufer Ernst,          Schaad Joh. Jb. Kehrli, Rud. Kehrli, Joh. Mathys, Joh. Hofer,
     Emil Loosli, Jb. Ledermann, Jb. Ingold, Joh. Egger, Sohn, Fritz Jenni, Hermann
      Christen, Dr Albert Rüedi, Kehrli Urs un  Gerber Jean.
3.  Teilnahme an der Fahnenweihe des Turnvereins in Gerlafingen, Sonntag, den
     8. Juli, Sammlung       11 Uhr beim Schulhause
4.  Als Rechnungsrevisoren werden Grädel und Hofer Fritz gewählt.
5.  Vorstandswahlen: Präsident_ Karl Kehrli, Vorturner: Grädel Fritz, Sekretär:
     Hofer Fritz, Vizepräsident und Kassier: Kummer Fr.
6.  Eine Rechnung von Buchbinder Schaub wird genehmigt und zur Zahlung
     angewiesen.
7.  Auch wird beschlossen der in Burgdorf erhaltene Eichenkranz einfassen zu lassen.
    Der Präsident:                   K. Kehrli                           Der Sekretär: Jb. Hofer

            

S i t z u n g
Donnerstag, den 13. Dezember 1894, abends nach der Uebung bei Herrn Leuch.

Anwesend: Kehrli, Präsident, Grädel, Rufer, von Arx Ed.,  KehrliRud., Adam Chr., Kummer Fritz,. jun. Lehmann Jakob, Brechbühl Fritz, Dysli, Hofer Jb., Dreier und Hofer Fritz.

Verhandlungen

1.  Die Jahresrechnung 1893/94 wurde von den Revisoren Grädel und Hofer Fritz
     passiert und ausser einigen kleinen Bemerkungen als richtig befunden und vom
     Verein einstimmig    genehmigt. Die Rechnung weist auf 27. Oktober ein
     Aktivsaldo von Fr. 172.51 und Ausstände im Betrage von Fr. 27.50.
2.  Zur Mithilfe an unsern Vorstellungen soll die Schachenmusik angefragt werden.
     Der Präsident  wird beauftragt, mit derselben zu unterhandeln, respektiv sie zu
     engagieren.
3.  Eine Rechnung der Geschw. Christen im Rudswilbad im Betrage von Fr. 36.20,
     herrührend der           den 18. November 1894 ausgeführten Turnfahrt wird zur
     vollständigen Zahlung an den Kassier überwiesen.
4.  Albert Hofer wird als Aktiv- und Jakob Schmied, Gärtner und Hans Schönauer,
     Substitut als Passivmitglieder in den Verein aufgenommen.
5.  Die von Spengler Hertig offerierten Messingstäbe (12 Stück) beschloss man
     anzukaufen. Preis         Fr. 30.--.
6.  Das Unterhaltungsgeld an die Verbandskasse soll für 12 Mitglieder entrichtet
     werden.
       Der Präsident:                   K. Kehrli                                 Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Donnerstag, den 31. Januar 1895, in der Wirtschaft Räz.

Anwesend: Kehrli Karl, Grädel, Lehmann, von Arx Fritz, Steiner Jb., Hofer Jakob., beide Kummer, Hofer Albert, Dreier, von Arx Ed., Straub, Adam Christian, Hofer Fritz

Verhandlungen

1.  Einzug der Unterhaltungsgelder.
2.  Die drei letzten Protokolle werden verlesen und genehmigt.
3.  Es wurde beschlossen, mit der Aufnahme der sich als Aktivmitglieder angemel-
     deten Rud. Kehrli, Seilers und Gerhard, Papierfabrikarbeiter noch abzuwarten.
4.   Turnplatzangelegenheit. Der tit. Gemeinderat soll durch ein Schreiben ersucht
     werden, dem               Verein die Parzelle Land südlich der Pfrundscheune zur
     unentgeldlichen Benutzung als  Turnplatz zu überlassen.
5.  Eine Rechnung von Grädel für Frankaturen etc. wurde genehmigt und dem
     Kassier  zur Zahlung angewiesen.
6.  Der Präsident verliest eine Austrittserklärung des Hrn. Doktor Eberhard.
7.  Den 4 an unsern Vorstellungen mitwirkenden Töchtern beschloss man, die
     Photographie zu  schenken. An Hubler, Posthalter soll ebenfalls für seine
     treue Mitwirkung als Theaterdirigent ein Geschenk gemacht werden. Von Arx Ed.
     und Grädel werden zur Besorgung desselben beauftragt. Kompetenz Fr. 5.--.
8.  Rudolf von Arx wird auf seinen Wunsch zu den Passivmitgliedern versetzt.
9.  Ferner wird beschlossen, jeweilen Samstag-Abends eine Gesangsübung
     abzuhalten. Erste Uebung 16. Februar 1895.
     Schluss der Sitzung um 10 1/4 Uhr
     Der Präsident:                   K. Kehrli,                               Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 12. April 1895 bei Herrn Sollberger

Anwesend: Kehrli, Präsident, Brechbühl, Dysli, von Arx Ed., Kehrli Rud., Grädel, beide Kummer, Lehmann, Hofer Jb. Steiner Jb., von Arx Fritz, Hofer Alb., Rufer Alex und Hofer Fritz

Verhandlungen

1.  Einzug der Unterhaltungsgelder bis und mit April.
2.  Das Protokoll letzter Sitzung wird verlesen und genehmigt.
3.  An Stelle des verreisten Turnwartes Dreier wird Albert Hofer gewählt
4.  Turnübungen wurden festgesetzt:
     Obligatorische: Donnerstag-abends 8 Uhr. Freiturnen: Sonntag nachmittags
     1 Uhr, bei schöner  Witterung auf unserm vom tit. Gemeinderat zur Verfügung
     gestellten Turnplatz südlich der        Pfrundscheune; bei ungünstiger Witterung
     im Saale des Herrn Sollberger.
5.  Ferner wird beschlossen, ein Inserat im hiesigen Lokalanzeiger einrücken zu
     lassen, behufs Anwerbung neuer Passiv- und Aktivmitglieder.
     Schluss der Sitzung um 9 1/4 Uhr
     Der Präsident:                   K. Kehrli                    Der Sekretär: Fritz Hofer.

S i t z u n g
Dienstag, den 14. Mai 1895 nach der Uebung bei Herrn Ebersold.

Anwesend: 14 Mitglieder.

Verhandlungen

1.  Albert Mühlemann wird einstimmig als Aktivmitglied in den Verein aufgenommen.
2.  Die tit. Ehren- und Passivmitglieder sollen durch ein Inserat zu unserer am 
     Auffahrtstage nach  Sumiswald stattfindenden Turnfahrt eingeladen werden.
3.  Für jedes an der Turnfahrt teilnehmende Aktivmitglied soll Fr.1.50 aus der
     Vereinskasse bezahlt       werden.
4.  Adam Christian wird als Hornträger gewählt.
5.  Auf Anregung des Vorturners wird der Vorstand beauftragt, sich über
     ezugsquelle und Preis  eines Trinkhorns zu erkundigen, behufs Anschaffung
     eines     solchen.
     Schluss der Sitzung um 10 1/2 Uhr
     Der Präsident:                   K. Kehrli                                 Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Donnerstag, den 20. Juni 1895, bei Herrn Räz.

Anwesend: Kehrli, Präsident, von Arx Ed., Grädel Fritz, Dysli, Hofer Jb. und Albert, die beiden Kummer, Rufer Alex., Adam Christian, Steiner Jb. und Hofer Fritz

Verhandlungen

1.  Einzug der Unterhaltungsgelder bis und mit Juni.
2.  Die zwei letzten Protokolle werden verlesen und genenhmigt.
3.  Ferdinand Stalder wird als Aktivmitglied in den Verein aufgenommen.
4.  Die Theaterrechnung, abgelegt vom Kassier Ed. von Arx, wird auf Antrag
     der Revisoren genehmigt. Sie weist ein Aktivsaldo von Fr. 12.85 auf.
5.  Vom Abhalten eines Schauturnens soll abstrahiert werden.
6.  Der Dienstag-abend wird für das Freiturnen erklärt.
     Schluss der Sitzung um 10 Uhr
     Der Präsident:                   K. Kehrli                          Der Sekreträr: Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 17. August 1895 b ei Herrn Sollberger.

Anwesend: Kehrli Präsident, Grädel, Dysli, von Arx Ed., Mühlemann, Hofer Alb. und Jakob, Stalder, beide Kummer, Straub und Hofer Fritz

Verhandlungen

1.  Einzug der Unterhaltungsgelder bis und mit August.
2.  Kohler Fritz von Solothurn wird einstimmig als Passivmitglied in den Verein
     aufgenommen.
3.  Der Präsident gibt Kenntnis vom Austritt Christens, Uhrenmacher als Passivmitglied.
4.  Vorstandswahlen :          
     Präsident: Karl Kehrli, geb. 1869, Landwirt von und in Utzenstorf
     Vizepräs. & Kassier: Ed. von Arx, geb. 1874, Landw. von und in Utzenstorf
     Sekretär: Hofer Fritz, geb. 1872, Landwirt von Thörigen in Utzenstorf
     Vorturner: Fritz Grädel, geb. 1872, Lehrer von Huttwil in Utzenstorf
     Vize-Vorturner: Alexander Rufer
      Turnwarte: Albert Hofer und Albert Mühlemann
5.  Ferner beschliesst der Verein, die Statuten zu revidieren und wird der Vorstand
     mit dieser   Mission beauftragt.
6.  Die Bussen werden festgesetzt: Für Verspätungen 10 Rappen, für
     Nichterscheinen 20 Rappen.
    Schluss der Sitzung um 10 1/2 Uhr
    Der Präsident:                   K. Kehrli                                      Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Donnerstag, den 31. Oktoberr 1895, abends 8 Uhr bei Herrn Sollberger

Anwesend: Kehrli, Präsident, Brechbühl, Lehmann, Grädel, Mühlemann, von Arx Ed., Steiner Jb., Dysli, Adam Chr., Stalder und Hofer Jakob.

Verhandlungen

1.  In der letzten Sitzung wurde die Wahl von 2 Rechnungsrevisoren übergangen;
     es wird dies heute   nachgeholt und einstimmig Lehmann Jb. und Kummer Fritz
     sen. gewählt.
2.  Es wird beschlossen, diesen Winter eine Vorstellung, welcher Natur sie auch sei,
     abzuhalten.
3.  Zur Auswahl eines geeigneten Theaterstückes werden Grädel, Posthalter Hubler,
     Lehmann,  Steiner Jb. und Kehrli Karl beauftragt.
4.  Die Turnstunden beginnen Sonntag, den 10. November nachmittags 1 Uhr und 
     werden  regelmässig Donnerstagabend 8 Uhr und Sonntag-Nachmittag 1 Uhr
     abgehalten.
     Schluss der Sitzung um 10 1/2 Uhr
     Der Präsident:                   K. Kehrli                                  Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Donnerstag, den 28. November 1895, nach der Uebung bei Herrn Sollberger

Anwesend: Präsident, Grädel, v on Arx Ed., Steiner Jb., Rufer, Straub, Dysli, Hofer Jb. und Albert, Adam Christian, v on Arx Fritz, Kummer Fritz sen. und Hofer Fritz

Verhandlungen

1.  Verteilung der Theaterrollen.
2.  Beschliesst der Verein die Marmorgruppen-Vorlagen, inkl. Kostüme und Waffen
     für 12 Mann           vom Stadtturnverein Luzern zu mieten.
3.  Der Präsident soll die Schachenmusik anfragen, ob sie an unsern Vorstellungen
     gegen Kostfreihaltung mitwirken wolle.
4.  Emil Beck wird einstimmig als Aktivmitglied in den Verein aufgenommen.
5.  Die Theater- und Turnübungen werden festgesetzt wie folgt: Samstag-Abend:
     Stabreigen,  Sonntag-Abend: Das Sonntagsrauschen; Dienstag-Abend: Doktor
     Kranichs Sprechstunden.               Beginn der Uebungen jeweilen um 8 Uhr.
     Schluss der Sitzung um 11 Uhr.
      Der Präsident:                   K. Kehrli                        Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 7. Dezember 1895, nach der Uebung bei Herrn Ebersold.

Anwesend: Kehrli Karl, von Arx Ed., Steiner Jb., Kummer Fritz sen., Stalder, Adam, Hofer Jb. und Albert, Mühlemann, Beck Emil, Straub, Dysli, Lehmann, Hofer Fritz.

Verhandlungen

1.  Einzug der Unterhaltungsgelder bis und mit November.
2.  Rechnungspassation. Die Jahresrechnung 1. September 1894 bis 31. August 1895
     passiert von         den Revisoren Lehmann Jb. und Kummer sen. wurde ohne
     Bemerkung einstimmig genehmigt.
             Sie verzeigt an Einnahmen                                                                  Fr.  382.96
                                       Ausgaben                                                                    Fr.  208.37
                                                         Somit Aktivsaldo                                      Fr.  174.59
                                                                                                                             ========
            Die Ausstände betragen Fr. 15.--,.
3.  Der Vorstand wird beauftragt, an Vorturner Grädel ein Geschenk zu kaufen.
     Kompetenz Fr. 10.-.
4.  Das Unterhaltungsgeld an die Verbandskasse soll für 15 Mitglieder bezahlt werden.
      Schluss der Sitzung um 10 Uhr.
      Der Präsident:                   K. Kehrli                                     Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Freitag, den 24. Januar 1896 bei Herrn Räz.

Anwesend: Kehrli Karl, Steiner Jb., Lehmann Jb., Beck Emil, Dysli Jb. Brechbühl, Hofer Jb. und Albert, beide Kummer, Adam, Mühlemann, von Arx Fritz, Grädel, von Arx Ed., Straub und Hofer Fritz

Verhandlungen

1.  Einzug der Unterhaltungsgelder bis und mit Januar.
2.  Die 5 letzten Protokolle werden verlesen und genehmigt.
3.  Notar Egger wird als Passivmitglied in den Verein aufgenommen.
4.  An die am 2. Februar in Burgdorf stattfindende Delegiertenversammlung werden
     Kehrli Karl              und Steiner Jakob abgeordnet.
5.  Lehmann Jakob wird zu den Passivmitgliedern versetzt.
6.  Die beiden Kummer werden beauftragt, den an unsern Vorstellungen
     mitwirkenden Töchtern ein Geschenk zu kaufen. Kompetenz Fr. 12.--.
7.  Auf Antrag Grädel wird beschlossen, durch ein Schreiben an die tit.
     Delegiertenversammlung einen Abänderungsantrag zu stellen, dahin gehend,
     es möchte in Zukunft an unsern Bezirksfesten zur Schonung der Landvereine im
     Sektionswetturnen keine Rangordnung aufgestellt, oder solche doch wenigstens
     nicht veröffentlicht werden.
8.  Die Turnstunden werden festgesetzt auf Samstagabgend 8 Uhr bei H. Sollberger
9.  Der Theaterrechnungsüberschuss soll zu Reisezwecken verwendet werden.
     Schluss der Sitzung um 11 Uhr
     Der Präsident:                   K. Kehrli                                 Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Mittwoch, den 12. Februar 1896 bei Herrn Sollberger.

Anwesend: Kehrli Karl, Straub, Beck Emil, beide Kummer, Steiner Jb., von Arx Fritz, Rufer Alex., Grädel, von Arx Ed., Mühlemann, Hofer Fritz, Hofer Jb. und Albert und Adam.

Verhandlungen

1.  Hans Beck wird einstimmig als Aktivmitglied in den Verein aufgenommen
2.  Bericht über die Delegiertenversammlung in Burgdorf
3.  Wahl des Bezirksvorstandes
4.  Die vom Vorstand revidierten Statuten werden dem Verein vorgelesen und
     einstimmig ohne Bemerkung angenommen. Es sollen 200 Exemplare derselben
     gedruckt werden.
5.  Als Materialverwalter wird Beck Emil, geb. 1877, Müller, von Sumiswald in
     Utzenstorf gewählt.
      Schluss der Sitzung um 10 Uhr
      Der Präsident:                   K. Kehrli                             Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Freitag, den 14. Februar 1896 bei Herrn Ebersold

Anwesend: Kehrli Karl, Steiner Jb., Beck Emil und Hans, beide Kummer, Mühlemann, Grädel, Hofer Jb., Rufer Alexander, von Arx Fritz und Hofer Fritz

Verhandlungen

Der Verein beschliesst, sich ins Handelsregister eintragen zu lassen, zwecks Sicherstellung einer dem Verein zukommenden Rente.
             Schluss der Sitzung um 9 Uhr
             Der Präsident:                   K. Kehrli                     Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 28. März 1896 bei Herrn Bill

Anwesend: Präsident, Grädel, v on Arx Ed., Rufer Alex., Steiner Jakob, beide Kummer, beide B eck, Mühlemann, Stalder, Adam und Hofer Fritz.

Verhandlungen

1.  Erwin von Arx wird einstimmig als Aktivmitglied in den Verein aufgenommen.
2.  Das Festreglement wird mit 14 Stimmen angenommen.
3.  Bericht der 5er Kommission betreffs Abänderung im Sektionsturnen.
     Schluss der Sitzung um 9 1/2 Uhr
     Der Präsident:                   K. Kehrli            Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 2. Mai 1896 abends 8 Uhr bei Herrn Bill

Anwesend: Kehrli Karl, von Arx Ed., beide Kummer, von Arx Erwin, Grädel, Beck Hans und Emil, Steiner Jb., Rufer Alex., Mühlemann, von Arx Fritz, Hofer Fritz, Dysli, Brechbühl und Hofer Jb.

Verhandlungen

1.  Einzug der Unterhaltungsgelder bis und mit Mai.
2. Die Theaterrechnung pro 1896 wird verlesen und einstimmig genehmigt. Sie
    schliesst mit einem Aktivsaldo von Fr. 94.55 ab.
3. An die am 3. Mai in Langenthal stattfindende Delegiertenversammlung werden 
    Rufer Alex und  von  Arx Ed. abgeordnet.  
4.  Die Herren Bill, Wirt, Grossenbacher, Schreinermeister, Gruber Fritz, Landwirt,
     Schletti und Hürzeler, Sekundarlehrer, alle in hier werden einstimmig als
     Passivmitglieder aufgenommen.
5.  Es wird beschlossen ein Trinkhorn mit Nikelbeschlag von Herrn Jäkle-Schneyder
     zukaufen.
6.  Unserer projektierten Reise wegen wird beschlossen an der Bezirksturnfahrt nach
     Wangen nicht     teilzunehmen.
      Schluss der Sitzung um 9 Uhr
      Der Präsident:                   K. Kehrli                               Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Dienstag, den 19. Mai 1896, nach der Uebung bei Herrn Bill

Anwesend: 12 Mitglieder

Verhandlungen

1.  Unsere projektierte Reise soll nach dem Heuet stattfinden. Zu derselben sollen die
     Töchter, die an unsern Vorstellungen mitgewirkt, eingeladen werden und sollen
     dieselben gleiches Recht auf das Theaterkassen-Saldo haben wie die
     Aktivmitglieder. Die tit. Ehren- und Passivmitglieder  sollen ebenfalls durch ein
     Inserat zu unserer Reise eingeladen werden.
2.  Der Vorstand unter Zuzug von Hubler und Kummer Fritz sen. wird zur Auswahl
     von    geeigneten Reiserouten beauftragt nebst Kostenberechnungen.
     Sch.luss der Sitzung um 10 1/2 Uhr
      Der Präsident:                   K. Kehrli                               Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Dienstag, den 26. Mai 1896 nach der Uebung bei Herrn Ebersold

Anwesend: 11 Mitglieder.

Verhandlungen

Reiseangelegenheit. Auf Antrag der zur Auswahl von Reiserouten bestimmten Kommission wird beschlossen, eine 3-tägige Reise ins Oberland auszuführen. Mutmassliche Kosten derselben Fr.. 25.--
             Schluss der Sitzung um 10 1/4 Uhr
             Der Präsident:                   K. Kehrli                          Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Sonntag. den 14. Juni 1896, abends 8 Uhr bei Herrn Räz

Anwesend: Vorstand vollzählig.

Verhandlungen

Einem Gesuch von Rufer Alexander für Reiseentschädigung zum Besuche des  Freiburgisch-kantonalen Turnfestes in Murten wird entsprochen und ihm Fr. 10.-- bewilligt.
             Schluss der Sitzung um 9 1/2 Uhr
             Der Präsident:                   K. Kehrli                          Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 27. Juni 1896, abends 8 Uhr bei Herrn Bill

Anwesend: Kehrli Karl, Beck Emil, von Arx Ed., Kummer Fritz sen., Grädel Fritz, Adam Christian, Steiner Jakob , von Arx Erwin, Mühlemann Albert, Hofer Fritz, von Arx Fritz, Hofer Jb., und Albert.

Verhandlungen

1.  Einzug der Unterhaltungsgelder und Bussen bis und mit Juni.
2.  Zur Aufstellung des nähern Reiseprogramms, zum bestellen der Essen und Nachtquartiere etc.         wird eine Reisekommission, bestehend aus Hubler als Präsident, Grädel als Sekretär, von Arx            Eduard und Kummer Fritz sen. als Kassiere,  Kehrli Karl ud Hofer Fritz als Beisitzende gewählt
             Schluss der Sitzung um 10 Uhr.
             Der Präsident:                   K. Kehrli                         Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 18. Juli 1896, nach der Uebung bei Herrn Bill

Anwesend: Grädel, Beck Hans, Kehrli Karl, Hofer Albert, von Arx Ed., Kummer sen., von Arx Erwin, Steiner Jb., Rufer Alexander, Mühlemann und Hofer Fritz

Verhandlungen

1.  Die Reiserechnung wird ohne Bemerkung genehmigt
2.  Jedem an der Reise teilgenommenen Aktivmitglied soll Fr. 5.-- aus der Theater-
     kasse vergütet werden. Der Rest von Fr. 49.55 soll der Vereinskasse einverleibt
     werden.
     Schluss der Sitzung um 10 Uhr
     Der Präsident:                   K. Kehrli                  Der Sekretär: Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 15. August 1896, nach der Uebung bei Herrn Räz

Anwesend: 13 Mitglieder

Verhandlungen

1.  Es wird beschlossen per Wagen nach Lotzwil zu fahren.
2.  Als Fähnrich wird der Bisherige,  als Hornträger Beck Hans gewählt.
3.  Die tit. Ehren- und Passivmitglieder sollen durch ein Inserat zum Besuche des
     Turnfestes   eingeladen werden.
4.  Wird beschlossen an jedes am Fest teilnehmende Aktivmitglied Fr. 3.-- aus der
     Vereinskasse zu       vergüten.
5. Als Festkassier wird Kehrli Karl gewählt.
    Schluss der Sitzung um 10 1/4 Uhr
     Der Präsident:                   K. Kehrli                             Der Sekretär:     Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 29. August 1896, abends 8 Uhr bei Herrn Hauser

Anwesend: Kehrli, Präsident, Rufer Alex., von Arx Ed., Steiner Jb. Kummer Fritz sen., von Arx Fritz, Hofer Fritz, Hofer Jb., Adam Christian, von Arx Erwin und Stalder

Verhandlungen

1.  Einzug der Unterhaltungsgelder bis und mit August.
2.  Rechnungsablage durch Kehrli Karl vom Turnfest in Lotzwil. Genehmigung
     derselben.
     Schluss der Sitzung um 9 1/2 Uhrt
     Der Präsident:                   K. Kehrli                            Der Sekretär:     Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 17. Oktober 1896, abends 8 Uhr in der Wirtschaft Kräuchi

Anwesend: Präsident, Grädel, Stalder, von Arx Fritz, Beck Hans, Brechbühl, beide Kummer, Steiner Jb. von Arx Ed.,von Arx Erwin, Hofer Fritz, Straub, Adam, Hofer Jb. und Albert, Rufer Alex.

Verhandlungen

1. Die letzten 15 Protokolle werden verlesen und genehmigt.
2. Der Verein beschliesst, diesen Winter eine Vorstellung abzuhalten und mit
    ähnlichem Programm      wie andere Jahre aufzutreten. Zur Auswahl des
    geeigneten Stoffes wird der Vorstand und Herr      Sekundarlehrer Hürzeler
    betraut. Zur Leitung des Theaterstückes erklärt sich H. Hürzeler bereit.
3.  Herr Flükiger, Lehrer wird einstimmig als Passivmitglied aufgenommen.
4.  An Frau Marti soll für die uns gütigst übermachte Rente durch ein Schreiben den 
    bestenDank          ausgesprochen werden.
    Schluss der Sitzung um 10 1/2 Uhr
    Der Präsident:                   K. Kehrli                      Der Sekretär:     Fritz Hofer

S i t z u n g
Samstag, den 19. Dezember 1896, abends 8 Uhr bei Herrn Bill

Anwesend: Präsident, Grädel, beide Kummer, Adam, Steiner Jb., Rufer, Hofer Alb., Stalder, von Arx Erwin, von Arx Ed., Hofer Fritz

Verhandlungen

1.  Einzug der Unterhaltungsgelder bis und mit Dezember
2.  An Stelle des abwesenden Jb. Lehmann wird Grädel für das Rechnungsjahr 1896
     als Revisor  gewählt.
3.  Eine Rechnung von Steiner Hans für Schwinghosen wird genehmigt und dem
     Kassier zur Zahlung überwiesen.
4.  Es wird beschlossen im Januar 1897 eine Hauptversammlung einzuberufen,
     behufs Gründung  einer Gesangssektion
5.  Vorstandswahlen:            1. Präsident: Karl Kehrli
                                                         2. Vizepräsident und Kassier: Erwin von Arx
                                                         3. Sekretär: Fritz Hofer
                                                         4. Vorturner: Fritz Grädel
                                                         5. Materialverwalter: Fritz Kummer, Oberdorf
6. Als Vize-Vorturner wird Alexander Rufer, als Turnwarte Albert Hofer und
     Christian Adam gewählt. Als Rechnungsrevisoren werden Grädel und Kummer 
     Fritz, Unterdorf bestimmt.
7.  Die 4 Tänzers werden beauftragt, den 4 an unsern Vorstellungen mitgewirkten
     Mädchen sowie an Theaterdirigent Hürzeler ein Geschenk zu kaufen.
8. Ferner wird beschlossen, in Corporé eine grössere Vorstellung zu besuchen und
    die 4 an unsern      Vorstellungen mitgerwirkten Töchtern einzuladen. Das Wann
     und Wo wird dem Vorstand      überlassen.
9. Der Vorstand wird beauftragt über die dem Verein gehörenden Mobilien ein
    Inventar aufzunehmen.
             Schluss der Sitzung um 11 Uhr
             Der Präsident:                   Karl Kehrli               Der Sekretär:     Fritz Hofer