Wir sind immer auf der Suche nach neuen Turnerinnen und Turnern. Komme unverbindlich in ein Training! Wir freuen uns auf Dich.


TVUamETF

ETF1Am Donnerstag, dem 13. Juni, war es endlich soweit. Der erste offizielle Wettkampftag am ETF in Aarau hat begonnen. Unsere Athleten und Athletinnen des Turnverein Utzenstorf konnten nun zeigen, was sie in ihren vielen und anspruchsvollen Trainings erarbeitet hatten. Die Vorfreude war bei allen Turnern in den letzten Trainings spürbar vorhanden.

Am ersten Tag machte sich das kleine zweier Leichtathletik Team gegen Mittag auf den Weg nach Aarau, um sich dort den Mitkonkurrentinnen zu stellen. Tatkräftige Betreuer halfen den Sportlern an allen Ecken, um sie optimal zu unterstützen.

 

Die Kategorie 4-Kampf in welcher sie antraten, bestand aus den Disziplinen: 100m, Kugelstossen, 800m, Weitsprung oder Hochsprung. Ein Turner absolvierte seinen 6-Kampf schon früh am Morgen.

Schnell wurde klar, dass unsere drei Wettkämpfer sehr gut mit den anderen Sportlern mithalten konnten. Auf den funktionellen und nahen beieinander liegenden Sportanlagen erreichten sie top Resultate. Langsam wurde allen klar, welches riesige Ausmass das diesjährige Fest hatte, dass für einige das erste Eidgenössische Turnfest war. Und schon ging der erste Tag vorüber und alle machten sich mental bereit für den darauffolgenden Wettkampftag.

ETF2Um 7.30 Uhr war der Treffpunkt am Bahnhof Utzenstorf. An diesem Freitag reisten sichtlich mehr Turner aus unserem TV nach Aarau. Denn an diesem Tag fanden die Turnerwettkämpfe und das grosse Korbballturnier statt. Am Hauptbahnhof splittete sich die Gruppe in zwei Teams, um sich zum Ort ihres jeweiligen Wettkampfes zu begeben.

Das Korbballturnier fand leider zeitgleich mit den Turnerwettkämpfen statt. Aber trotzdem konnten sich beide Teams über tatkräftige Unterstützung freuen. 
Im Einzelwettkampf der Athleten konnte man sich seine Disziplinen aus einer breiten Sparte an angeboten Aussuchen. Die meisten wählten Kugelstossen, 100-meter Sprint, Fachtest Basketball oder Steinheben. Aber auch aus dem Tänzerischen Bereich Gymnastik haben sich drei Turner vor dem Wertungsgericht gemessen.

Da Turnerwettkämpfe eigentlich nur an den grossen Turnfesten angeboten werden, war es für viele aus dem Verein Neuland. Trotzdem konnten alle Teilnehmer – auch die Korbballspieler – super Resultate verzeichnen.
So ging der zweite Tag am ETF zu Ende. An den jeweiligen Standorten nahmen alle erst mal ein kühles Siegerbier und diskutierten über ihre erreichten Noten.

 

 

 

ETF3Das Ziel danach: Irgendwie den Campingplatz auf dem riesigen Festgelände finden. Nach einem langen, aber schönen Marsch der Aare entlang konnten wir schlussendlich einen guten Platz zum Übernachten ergattern. Als alle Turner und Turnerinnen dann endlich auf dem Platz angekommen sind, waren einige schon fleissig und hatten die Zelte aufgestellt. Einige von uns genehmigten sich ein sehr erfrischendes Bad in der Aare, welche sich unmittelbar neben uns befand.

Endlich konnte die Gruppe erfrischt und in ihren neuen Ausgangs-shirts aufbrechen Richtung Festgelände. Dort angekommen genehmigten sich alle ein leckeres Abendessen an den diversen Essenständen. Ein oder zwei Siegerbier mit der ganzen Gruppe durfte natürlich auch nicht fehlen.

Am nächsten Tag fanden aber auch noch die 6-Kämpfe in der Leichtathletik statt. Deswegen waren alle schon ein bisschen stolz, als sich die kleine Gruppe bestehend aus drei Turnern schon auf den Weg Richtung Zeltplatz machte.

Bei den anderen, welche ihren Wettkampteil an diesem Wochenende schon überstanden hatten, wurde der Motor kurz darauf richtig gestartet.

In einem den diversen Festzelten wurden die Leistungen des Tages richtig gefeiert. Bei guter Gesellschaft und lauter Musik, tanzten alle bis spät in der Nacht auf der Bühne. Ob gut oder schlecht, am nächsten Morgen hat sich der Turnverein Utzenstorf auf jeden Fall wieder einmal einen Namen gemacht.

ETF4In aller Frühe machten sich die letzten Leichtathletik Wettkämpfer auf den Weg nach Buchs, um dort ihre Disziplinen zu bestreiten. Gleich wie bei den Einzelwettkämpfen unserer Frauen am Donnerstag, kamen bei ihnen noch die Disziplinen Speerwurf und 1000 Meter dazu. Die restlichen Turner begaben sich schlussendlich auch zu ihnen, um sie richtig anzufeuern, nachdem sie es mit Müh und Not aus ihren Zelten geschafft hatten. Wie könnte es auch anders sein, wurden auch bei unseren drei Männer nur top Resultate verzeichnet. Gefeiert haben wir diesen Sieg bei den Leitathletikanlagen in Buchs.

 

 

Frisch geduscht und parat wieder auf dem Campingplatz am späteren Abend, kam ein ziemliches Unwetter auf uns zu. Wir wurden evakuiert und mussten den Zeltplatz verlassen. Diese Situation konnte unsere gute Laune jedoch nicht zunichte machen. Schnell machten alle das Beste aus der Situation und feierten trotz des starken Regens die heutigen Siege der 6-Kämpfer. Auf dem Festgelände legten alle wieder los und suchten sich das beste Partyzelt um dort mit allen Turnern und Turnerinnen am ETF den Sport richtig zu Feiern.

Die Jugendringe, welche am Sonntag morgen anreiste, gehört natürlich auch dazu. Auch sie meisterten ihre Disziplinen mit Bravur, und konnten die super Stimmung am Turnfest geniessen. Nach der tollen und unterhaltsamen Schlussvorführung in der grossen Turnfest Arena machte sich der ganze Verein auf die Heimreise. Sichtlich erschöpft, aber zufrieden liessen wir das Wochenende noch im Pintli in Utzenstorf ausklingen.

Das Erste Turnfest Wochenende war in jeglicher Hinsicht ein Erfolg. Der grosse Vereinswettkampf am nächsten Wochenende steht aber noch bevor. Auch da ist sicherlich jeder wieder bereit alle zu geben damit wir eine gute Gesamtnote erreichen.

Ich bin nicht der einzige, der sich schon riesig auf das zweite Wochenende freut. Denn müsste man die vergangenen Tage mit einem Wort zusammenfassen, war es einfach nur, «Lit».

Remo

 

Resultate des 1. Wochenende

Leichtathletik Frauen 4K

128. Blaser Nathalie - 100: 0:14.32 (540), 800: 3:15.19 (162), HO: 1.40 (612), KUG: 7.77 (447) - 1761

241. Eggenberger Jana - 100: 0:13.92 (602), 800: 3:13.22 (175), KUG: 7.63 (439), WE: 0.00 (0) - 1216

Leichtathletik Männer 6K

180. Schönfeld Jonas - 1000: 3:25.13 (418), 100: 0:12.60 (697), HO: 1.60 (622), KUG: 12.93 (722), SPE: 44.76 (624), WE: 4.97 (568) - 3651 ***

308. Gygli Severin - 1000: 3:26.18 (410), 100: 0:12.02 (796), HO: 1.55 (585), KUG: 12.12 (675), SPE: 29.96 (405), WE: 5.08 (587) - 3458

417. Röthlisberger Jürg - 1000: 3:16.06 (494), 100: 0:12.58 (701), HO: 1.40 (475), KUG: 10.64 (587), SPE: 30.81 (418), WE: 5.25 (616) - 3291

577. Oberli Res - 1000: 3:42.32 (294), 100: 0:13.78 (517), HO: 1.40 (475), KUG: 12.50 (697), SPE: 39.01 (540), WE: 4.78 (536) - 3059

Turnwettkampf Kategorie B Ti, Aktive

372. Singer Michelle - KUG/LP: 7.53 (7.53) BB: 33.00 (7.57) GYMEOH/GYMISE: 8.88 (8.88) - 23.98

455. Probst Amélie - BB: 27.00 (6.71) 80: 0:12.16 (7.57) GYMZZOH/GYMDSE: 7.85 (7.85) - 22.13

509. Stürchler Nicole - KUG/LP: 6.67 (6.67) BB: 32.00 (7.43) STH/LevP: 6.00 (3.20) - 17.30

Turnwettkampf Kategorie B Tu, Aktive

603. Blaser Remo - 800: 2:37.58 (5.80) BB: 38.00 (7.63) GYMZZOH/GYMDSE: 8.35 (8.35) - 21.78

652. Wymann Martin - KUG/LP: 11.59 (8.06) BB: 47.00 (8.75) STH/LevP: 8.00 (3.60) - 20.41

703. Kummer Manuel - KUG/LP: 10.24 (7.16) BB: 31.00 (6.75) STH/LevP: 10.00 (4.00) - 17.91

Turnwettkampf Kategorie C Tu, 35+

218. Etter Philipp - KUG/LP: 11.62 (9.43) BB: 34.00 (7.83) STH/LevP: 34.00 (8.80) - 26.06